Home | Facebook | SitemapLinks | KontaktImpressum
Slogan: Einfach, flexibel, sinnvoll
DRHV 06 - The Beavers28.09.2014 / Handball / 3. Liga Ost / Männer / Beavers

LEHRSTUNDE FÜR AUFSTEIGER NORTHEIM

 DRHV 06 vs. Northeimer HC 33:20 (18:8)
  Beavers  
 
FOTO: Marian Storch | Quelle: www.facebook.com/SportstadtDessauRosslau

 
  DESSAU-ROSSLAU/MZ. Keine drei Minuten waren gespielt, da hatte Carsten Barnkothe genug. Die grüne Karte flog auf den Zeitnehmertisch der Anhalt-Arena. So früh wie noch nie. 4:0 lag Dessau-Roßlau schon vorn. Marek Vanco hatte gerade per Kempa-Trick getroffen. „So darf man ein Spiel nicht verschlafen“, schimpfte Northeims Trainer und gab nach dem Abpfiff enttäuscht zu: „Man hat uns hier heute den Arsch versohlt.“ Weiterlesen...  
 

Text: STEFFEN BRACHERT | Quelle: www.mz-web.de
 
 

Handball / Sachsen-Anhaltliga / Männer

Erster Saisonsieg unter Dach und Fach

Dessau-Roßlauer HV II vs. SV Germania Borne 29:28 (18:12) 

Am Ende wurde es unnötig knapp: Nach einem über weite Strecken souverän geführten Spiel sicherte sich die zweite Männermannschaft des DRHV 06 zwei dringend benötigte Pluspunkte.

Überraschen nahm Torwart-Oldie Thomas Vollert auf der Wechselbank Platz. „Da Patrik Rogall länger ausfällt und beide Nachwuchskeeper mit der A-Jugend in Irxleben aktiv waren, haben wir uns auf diese Variante verständigt, um im möglichen Falll einer Verletzung von Hendrik nicht ohne Keeper dazustehen“, erklärte Steffen Tiede die Maßnahme. 

Auf dem Parkett der Anhalt-Arena begann die Sieben von Coach Tiede sehr stabil und steuerte über die Stationen 5:1, 9:4, 13:6 bis zum 18:12-Halbzeitresultat scheinbar sicher dem angestrebten ersten Saisonsieg entgegen. Während der bislang beste Torschütze der DRHV-Reserve, Oliver Lindner, an diesem Spieltag nicht das glücklichste Händchen besaß, sprangen die erfahrenen Matthias Niestroj (8) und Denny Winkel (5) eindrucksvoll in die Bresche und Torhüter Hendrik Reinhardt überzeugte im DRHV-Gehäuse. 

Auch nach der Rückkehr aus den Kabinen deutete lange Zeit Nichts darauf hin, das die ebenfalls noch pluspunktlosen Gäste etwas Zählbares aus der Bauhausstadt entführen könnten. Dessau-Roßlau kam auch über den Gegenstoß und gut eingesetzte Außen (Lukas Knape 5, Alexander Schwenke 4) zu sehenswerten Treffern.

Dann bekam das DRHV-Spiel in der 45. Spielminute (23:16) einen Knacks. Denny Winkel erhielt nach einer recht unglücklichen Abwehraktion eine direkte Disqualifikation (ohne Bericht) und fehlte fortan seinem Team merklich in Angriff und Abwehr. Da sich sein Bruder Philipp zeitgleich wegen Reklamierens mit einer Zeitstrafe zur vom Parkett musste., verkürzten die bis dahin nur aus der Nahwurfzone zum Erfolg gelangten Gäste schnell. 

Borne wechselte nun offensiv sein Defensivsystem und erzielte – wie zuletzt auch schon Gommern- Wirkung. Der komfortable Vorsprung der Hausherren schmolz trotz zwischenzeitlicher Grünen Karte durch Steffen Tiede weiter. Zu wenig Ideen und etliche Fehlwürfe auf der einen, plötzlich sogar erfolgreiche Gewakltwürfe auf der anderen Seite brachten in der 59. Minute gar das 28:28. 

Ein finaler Treffer von Marko Wetteborn erlöste dann das DRHV-Lager und sicherte den insgesamt verdienten Doppelpunktgewinn. 

Zum wiederholten Male konnten wir unseren Spielplan nicht bis zum Ende durchbringen. Auch wenn wir diesmal mit einem glücklichen Ende davon kamen, müssen wir in diesem Bereich deutlich mehr arbeiten“, resümierte Trainer Tiede erleichtert. 

DRHV 06 mit: Reinhardt, Thomas Vollert; Lindner 3/1, Niestroj 8, Knape 5, Müller 2, Zimmermann, Denny Winkel 5, Philipp Winkel, Goldmann, Wetteborn 2, Schenke 4,  

Strafwürfe: DRHV 1/1, Borne 3/2

Strafminuten: DRHV 2 x 2 und direkte Disqu., Borne 4 x 2  

MBR


 

DRHV 06 / Handball / Sachsen-Anhalt-Liga / Frauen 

Souveräner Heimauftakt 

Dessau-Roßlauer HV I vs. BSG Aktivist Gräfenhainichen I 34:23 (18:13) 

Der erste Heimauftritt der neuen Spielzeit gestaltete sich für die DRHV-Frauen überaus erfolgreich. Die kurzzeitige 0:2-Führung der Gäste von der BSG Aktivist Gräfenhainichen konterten die Hausherrinnen zum 5:2 und ließen sich nach dem zwischenzeitlichen 6:5-Anschluss über die Zwischenstände 12:5 und 18:13 nicht mehr vom Weg abbringen. 

Über eine aufmerksame Abwehr, bei der sich Wirbelwind Lea Gödde noch ein Extralob von Trainer Thomas Kirschstein verdiente, gab es viele Ballgewinne die über Konterangriffe zu leichten Treffern umgemünzt wurden. 

Nach dem Seitenwechsel gestatteten zwei Zeitstrafen auf DRHV-Seite und auch geringe Nachlässigkeiten, dass der BSG-Sieben nochmals eine Verkürzung (20:16) gelang. Dann schnurrte der Angriffsmotor aber wieder wie in den ersten dreißig Minuten und gestützt auf eine erneut starke Antja Schmidt im Tor zogen die Elbestädterinnen über 26:19 und 29:20 unaufhaltsam nach vorn. Co-Trainer Tomas Pavlicek, der den in den Zuschauerrängen verbliebenen Thomas Kirschstein unterstützte, konnte allen Akteurinnen Spielanteile gewähren. 

Am Ende stand ein hochverdienter 34:23-Erfolg zu Buche, den ein zufriedener Kirschstein wie folgt bewertete:“Über die sehr solide Abwehr hat mir vor allem das schnelle Umkehrspiel gefallen.“ 

Nächster Kontrahent der DRHV-Damen ist die bärenstarke Mannschaft von Bernburg.

 

DRHV mit: A. Schmidt, Nolte; Vollert 1, L. Schmidt 2, Hildebrandt 2, Frens 2, Liemandt 3/2, Gödde 4, Proske 1, Lehmann 2, Schröter 8/1, Krüger, Ehlert 7, Maltseva 1;

Strafwürfe: DRHV 4/3, Gräfenhainichen 6/4

Strafminuten: DRHV 5 x 2, Gräfenhainichen 2 x 2

 

MBR

DRHV 06 Handball27.09.2014 / Handball / Anhaltliga / Männer / DRHV III

Dritte unterliegt bei Saisonauftakt

 HSG Wolfen 2000 II vs. DRHV 06 III 31:22 (13:10)
  DRHV 3. Männer  
  Am Samstag trat die dritte Männermannschaft zum Saisonauftakt der neuen Anhaltliga Staffel 1 bei der Reserve der HSG Wolfen 2000 in der Sporthalle in Krondorf an.
Die ersten Minuten der Partie waren vom gegenseitigen Abtasten geprägt. Dabei konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen. Weiterlesen...
 
 
DRHV 06 Handball27.09.2014 / Handball / Anhaltliga / Frauen / DRHV II

DERBYSIEG GEGEN KÜHNAU!!!

 DRHV 06 II vs. SG Kühnau 19:17 (9:11)
  DRHV 2. Frauen  
  Nachdem verpazten Saisonauftakt in Köthen kam es für die zweite Frauenmannschaft des DRHV im 1. Heimspiel zum Ortsderby gegen die SG Kühnau.

Die SG hatte schon 2 Saisonsiege auf dem Konto und ging somit als Faforit in das Spiel. Doch Derbys haben bekanntermaßen ihre eigenen Gesetzte und somit konnten die Gastgeberinnen das Parket als Sieger verlassen. Weiterlesen...
 
 

FOTO: Marian Storch | Quelle: www.facebook.com/SportstadtDessauRosslau
 
 
DRHV 06 Handball27.09.2014 / Handball / DRHV

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

  Sachsen-Anhaltliga Männer: DRHV 06 II vs. SV Germania Borne 29:28 (18:12)
Sachsen-Anhaltliga Frauen: DRHV 06 I vs. BSG Aktivist Gräfenhainichen 34:23 (18:13)

Spielberichte folgen....
 
 
DRHV 06 Handball27.09.2014 / Handball / Nachwuchs / DRHV

Ergrbnisse vom Wochenende

  MJ-A: SV Irxleben 1919 vs. DRHV 06 25:18 (15:10)
MJ-D:
 HG 85 Köthen vs. DRHV 06 18:13 (13:9)
MJ-E:
 DRHV 06 vs. SG Kühnau II 20:10 (15:3)

Spielberichte folgen...
 
 
DRHV 06 Handball20.09.2014 / Handball / Nachwuchs / Projektwoche Phialntropinium

Projektwoche mit dem Philantropinium

  Pojektwoche mit Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Philantupinum  
  Vom 14.09.2014 bis 18.09.2014 hatte der DRHV 06 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 6-8 vom Gymnasium Philantropinium zu Gast in der Anhalt-Arena.

In dieser Zeit haben sie viel Wissenswertes über unseren Verein, dem Handball und unserer ersten Männermannschaft erfahren dürfen. Weiterlesen...
 
 

+++ Ältere Beiträge finden Sie HIER im News-Archiv +++

 
Club der 100
 
 
   


Liga-News von Handball-World.com